Tiriumenergiekern Mark I

Hier könnt ihr eure kreativen Ergüsse verewigen. Dieses Forum ist für alle Ideen, die Items betreffen.
Benutzeravatar
Arkal95
Beiträge: 588
Registriert: 20.12.2009, 00:17

Re: Tiriumenergiekern Mark I

Beitrag von Arkal95 » 18.12.2011, 11:39

sehr schön :) cool, dass du es rausgekramt hast, les das jetzt zum ersten mal und finde das richtig geil =)
Bild

Benutzeravatar
LtCdr SNip-R
Beiträge: 80
Registriert: 10.03.2011, 17:29

Re: Tiriumenergiekern Mark I

Beitrag von LtCdr SNip-R » 18.12.2011, 18:29

ich finds zwar ok das sone idee auch mal da is ... aba ich find die auf jeden fall übertrieben ...

aba solangs ne beschränkung gibt von der anwendung her is es ok

nur denke ich nicht das es viele stören wird das es teuer sein wird da ein großer teil eh nicht weiß was er mit seinem geld anstelln soll ;)
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

MOTTO 1: Wer andern eine Grube gräbt, sollte nicht mit Steinen werfen!

MOTTO 2: Wer im Glashaus sitzt, fällt selbst hinein!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Tarantoga
Beiträge: 124
Registriert: 21.02.2010, 21:58

Re: Tiriumenergiekern Mark I

Beitrag von Tarantoga » 18.12.2011, 19:27

Ich finde es eher schade, wenn er nur so selten anwendbar sein sollte. Und soll das jeweils nur an den Shops anwendbar sein, oder dort einmal gekauft werden und dann mitführbar sein? Ersteres hätte auch Charme, dass die Riesen durch's All etwas erleichtert werden.

Das mit dem Überladen finde ich zwar eine witzige Sache, so ganz leuchtet es mir aber nicht ein, denn eigentlich ist es doch kein großes Ding überschüssige Energie einfach in den Schild zu leiten? Vielleicht sollte der Kern "einfach" das komplette Schiff aufladen, also auch den Schild. Das wäre nur unwesentlich stärker und würde diese Logiklücke schließen (wenn es sich am Gesamtenergiestand des Raumschiffs orientiert, und nicht am fixen 200er-Wert, der ja auch übrigens mittlerweile auch durch Energiebooster beeinflussbar ist).
Und außerdem bin ich der Meinung, Errungenschaften sollten nicht einfach resettet werden (Gastank zurück!).

Benutzeravatar
Captain Erbse
Beiträge: 1570
Registriert: 08.09.2008, 14:45
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Tiriumenergiekern Mark I

Beitrag von Captain Erbse » 18.12.2011, 19:32

Tarantoga hat geschrieben:Ich finde es eher schade, wenn er nur so selten anwendbar sein sollte. Und soll das jeweils nur an den Shops anwendbar sein, oder dort einmal gekauft werden und dann mitführbar sein? Ersteres hätte auch Charme, dass die Riesen durch's All etwas erleichtert werden.

Das mit dem Überladen finde ich zwar eine witzige Sache, so ganz leuchtet es mir aber nicht ein, denn eigentlich ist es doch kein großes Ding überschüssige Energie einfach in den Schild zu leiten? Vielleicht sollte der Kern "einfach" das komplette Schiff aufladen, also auch den Schild. Das wäre nur unwesentlich stärker und würde diese Logiklücke schließen (wenn es sich am Gesamtenergiestand des Raumschiffs orientiert, und nicht am fixen 200er-Wert, der ja auch übrigens mittlerweile auch durch Energiebooster beeinflussbar ist).
Wenn in der Enterprise der Warpkern überläd, kannste auch nich mal eben die Energie ins Schild leiten :D
Bild
---
ICH

Benutzeravatar
LtCdr SNip-R
Beiträge: 80
Registriert: 10.03.2011, 17:29

Re: Tiriumenergiekern Mark I

Beitrag von LtCdr SNip-R » 18.12.2011, 23:49

also ich find grad das mit dem überladen witzig ^^

aba man könnte es ja so einbaun das man in 50e-schritten aufladen kann dann aber max 175e auf einmal als max begrenzung

eventuell dann so dass man nur alle 5 stunden einmal die 175e aufladen kann oder so ... und bei den 50e-schritten halt auch in nem angemessenen zeitrahmen die begrenzung setzen damit das 50e laden nicht stärker als das 175e laden wird ... also so alle 2:30 50e laden oder alle 5:00 dann die 175e

und natürlich kann man wenn man mit 50e-schritten anfängt die 175e auch erst später wieder nutzen ^^

aba das müssen sich eh die entwickler überlegen wie das dann eingebaut werden soll :)

man könnte es ja auch über die ladestation aufladen mit max 5 anwendungen ohne erweiterungsmöglichkeit und das aufladen dann auch etwas teurer ansetzen als bei anderen items damit es nicht andauernd genutzt wird ... wobei ich dann in dem fall 5x für 175e machen würde

oder man macht mehr anwendungen die je 50e aufladen und baut dafür dann wieder upgrades auch ein wo dann pro markstufe 25e mehr aufgeladen werden können aber die anwendungsmenge gleich bleibt ^^

oder man macht die aufladbare energiemenge von der forschungsstufe abhängig das man pro stufe 10e mehr laden kann und dann gibts halt 10 bis 15 stufen ^^

das einzige problem daran wäre dann find ich nur das bats dann ihren sinn verlieren würden ... und das denke ich is nicht gewünscht ;)
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

MOTTO 1: Wer andern eine Grube gräbt, sollte nicht mit Steinen werfen!

MOTTO 2: Wer im Glashaus sitzt, fällt selbst hinein!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Tarantoga
Beiträge: 124
Registriert: 21.02.2010, 21:58

Re: Tiriumenergiekern Mark I

Beitrag von Tarantoga » 19.12.2011, 11:29

Ne, wenn die Aufladung begrenzt bleibt (z.B. alle 30 min möglich) werden die batterien auf keinen fall überflüssig. Ich weiß ja nicht, wie ihr mit batterien umgeht, aber ich kaufe und verbrauche die so oft ich kann, z.B. wenn ich durch das All fliege. Leider gibt es sie halt viel zu selten (das ist der Faktor, der den Verbrauch deutlich senkt - zusammen mit dem begrenzten Laderaum).

Aber wenn ich das hier schon wieder lese an Begrenzungsvorschlägen: bloß nicht so startk begrenzen! Die Wartezeit nervt vor allem in diesem Spiel. Der kern ist eine gute Möglichkeit, dies etwas abzumildern. Wenn der nur alle x Stunden benutzt werden kann, hilft er so gut wie gar nichts. Da kaufe ich mir lieber 10 Bats, riskiere damit gar nichts, kann das besser dosiert einsetzen und gut ist's.

Entenscheiß ist übrigens keine Referenz, die können sehr wohl mal Energie in den Schild transferieren, mal nicht, je nachdem, wie es gerade in den Plot passt (oder halt auch nicht - am Anfang der Folge nicht, am Ende geht es dann doch, weil der Transistor doppelt gezippt mit Ladespulen durch eine Öse gezocken dreifach verstärkt das Problem geklöst hat). Wichtig wäre hier eben, den Schild auch Aufladen zu können, so wie das am Plani auch möglich ist. Vlt. passt aber auch wirklich eine andere idee dazu besser, wie z.B. eine Schildbatterie oder so...
Und außerdem bin ich der Meinung, Errungenschaften sollten nicht einfach resettet werden (Gastank zurück!).

Benutzeravatar
Arkal95
Beiträge: 588
Registriert: 20.12.2009, 00:17

Re: Tiriumenergiekern Mark I

Beitrag von Arkal95 » 19.12.2011, 14:18

Also mit dem Aufladen wie beim Destru und Kartenscanner find ich doof...

Die Mängel von der Begrenzung, die Tara äußert sind auch begründet^^ Wenn ich bloß alle 2h 200 E bekommen würde, dann kauf ich mir lieber Batts ;P
Bild

Benutzeravatar
LtCdr SNip-R
Beiträge: 80
Registriert: 10.03.2011, 17:29

Re: Tiriumenergiekern Mark I

Beitrag von LtCdr SNip-R » 19.12.2011, 21:32

muss halt iwie abgewogen werden falls das teil wirklich seinen weg ins spiel findet ... aber ohne begrenzungen fände ich das teil etwas zu stark auch wenns teuer ist

vllt kann mans ja so einbaun das man es mit bats aufladen muss ... also als ne art sammelbox für bats wie die packs halt nur das man dann eben gleich die energie voll aufladen kann ^^
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

MOTTO 1: Wer andern eine Grube gräbt, sollte nicht mit Steinen werfen!

MOTTO 2: Wer im Glashaus sitzt, fällt selbst hinein!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Antworten