Zufallsereignisse im Offenen Raum

Hier könnt ihr eure kreativen Ergüsse verewigen. In diesem Forum könnt ihr alle Ideen schreiben, die in keine der anderen Kategorien passen.
Antworten

Zufallsereignisse im freien Raum ?

Ja , umbedingt !
12
86%
Ja, aber mit folgender Änderung ...
2
14%
Mir egal
0
Keine Stimmen
Nein , weil...
0
Keine Stimmen
Mir hats mit Software besser gefallen , weil ...
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 14

Freigeist
Beiträge: 306
Registriert: 21.02.2009, 16:45

Zufallsereignisse im Offenen Raum

Beitrag von Freigeist » 12.07.2009, 17:15

Kleine Quests/Ereignisse/(Eastereggs) usw. die beim fliegen im freien Raum aktiv werden .
Bei Felder im freien Raum sollte die Chance etwa 1/500 sein , also etwa ein Ereigniss pro 1/2 Stunde Flug.
Planeten (nur unbesiedelt!) Raumstationen und Astros sollten etwa 1/30 ausreichen.
Diese Ereignisse werden auch nur beim Betretten festgelegt , sonst müsste man ja für zig Millionen Felder vorher das Zeug festlegen.


Da wir alle Beispiele ganz toll finden , hier ein paar :
Planeten :
-Ein seltsamer Gegenstand wurde auf der Oberfläche endeckt.
-Ein Stamm primitiver Lebensformen versucht kontakt mit dir aufzunehmen.
-Du empfangst ein Notsignal von der Oberfläche .
...
Stationen:
-Es gab einen Hüllenbruch , die Station bittet um deine Hilfe.
-Die Station bietet derzeit im Rahmen einer Rabattaktion besonders günstige Preise an.
....
Offener Raum

-Ein Frachter wird von Piraten angegriffen
-Ein Gefecht zwischen Schutzbehörde und Kasilonschiffen
-Irgentein ein Frachtcontainer treibt im Raum
-Ein Händlerkonvoi zieht vorbei
-Die Koliorgruppierung greift ein Passagierschiff an
usw.

Eine sehr coole Idee wären da Quests mit mehreren Lösungen , die auch ein bischen RP reinbringen und Langzeitflüge etwas spannender gestalten.
Was haltet ihr davorn?

/Edit: Die Idee wurde komplett umgestaltet , vorher ging es um eine Software die diese effekte hervorruft , was ein bisschen sinnlos war :D
Zuletzt geändert von Freigeist am 13.08.2009, 14:48, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Captain Erbse
Beiträge: 1572
Registriert: 08.09.2008, 14:45
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Subraum Scanning Software

Beitrag von Captain Erbse » 12.07.2009, 18:37

naja das ganze wäre aber als Software Quatsch.
Wäre unrealistisch, wenn man es nur mit einer software sehen könnte...
Bild
---
ICH

Freigeist
Beiträge: 306
Registriert: 21.02.2009, 16:45

Re: Subraum Scanning Software

Beitrag von Freigeist » 12.07.2009, 18:54

Kannst du mir bitte erklären wieso?
Die Software sucht nach bestimmten Mustern in den Daten , die von der normalen Scannersoftware übersehn werden .So findest du Sachen die du sonst nicht finden würdest.
Rp-Technisch besser gehts doch kaum noch oder?

Benutzeravatar
Leon
Beiträge: 920
Registriert: 27.03.2008, 14:00
Wohnort: GTI Berlin, Quartier 17-3

Re: Subraum Scanning Software

Beitrag von Leon » 13.07.2009, 13:55

Wenn deine Scanner ne Software brauchen um das zu entdecken sind deine Scanner Schrottreif^^ Gut, in starken Nebeln in dem die Sensoren gestört werden wäre sowas denkbar, aber im freien Raum? neee.
Außerdem will ich keine Software anlegen im freien Raum die mir eventuell garnix bringt, nur um irgendeine Quest zu finden die eventuell auch nix bringt^^
Wenn ich Zufallsereignisse haben will hol ich meine Schiffsvibromatik ausm SF^^

EDIT: An dieser Stelle mal an die Admins: Die Idee OHNE die Software ist ganz gut, sowas wäre mal nett^^
Bild

Reomar
Beiträge: 387
Registriert: 03.11.2008, 17:53

Re: Subraum Scanning Software

Beitrag von Reomar » 13.07.2009, 15:29

also als Scanner ist das Teil Quatsch , als eine Art festes Modul hingegen schon wieder ganz ok ...
Bild

Benutzeravatar
RookwooD
Beiträge: 450
Registriert: 24.12.2007, 08:50

Re: Subraum Scanning Software

Beitrag von RookwooD » 13.07.2009, 15:32

du kannst auch nur nachplappern was andere sagen...
ich wäre dafür, dass es als software reinkommt ;)
Und gaaaaaaaaanz teuer machen, dass geld ausm uni geht:D
Bild
Phönix hat geschrieben:Betrüge nie mehr als 5 Spieler. Wer Wind sät, wird Sturm ernten
90% of teens today would die if Myspace had a system failure and was completely destroyed...If you are one of the 10% that would be laughing, copy and paste this to your signature.

Freigeist
Beiträge: 306
Registriert: 21.02.2009, 16:45

Re: Zufallsereignisse im Offenen Raum

Beitrag von Freigeist » 13.08.2009, 14:48

ACHTUNG

Die Idee wurde komplett umgestaltet , alle Posts über diesem behandeln eine Software , die diese Ereignisse auslösen.
Diese wurde nun entfernt.

PS: Bitte einmal in die allgeimeinen Ideen verschieben , danke :D

Benutzeravatar
Captain Erbse
Beiträge: 1572
Registriert: 08.09.2008, 14:45
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Zufallsereignisse im Offenen Raum

Beitrag von Captain Erbse » 13.08.2009, 15:57

wenn man in das meiste auch mit eingreifen kann, dann dafür


gut das das mit der Software weg is, hätte dir aber einen neuen Thread empfohlen
Bild
---
ICH

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 1312
Registriert: 15.03.2007, 17:48
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Zufallsereignisse im Offenen Raum

Beitrag von Captain » 08.06.2010, 09:28

*UP*

Gerade durch den Administrations-Neuschwung und deren bisherige Neuerungen denke ich, dass diese Idee realistischere Chancen hat, durchzukommen. Die Selbstbestimmungsmöglichkeit bzgl Planetenbilder hat einen erneuten Rutsch Richtung RPG gegeben, wieso nicht diese kleinen Mini.Ereignisse?
Captain Jack Sparrow
Bild
Meine Ideen:
Projektions-Übermittler -> Als Peilsender eingebaut
Materien Komprimator -> Als Wurmloch-Generator eingebaut

Muss mir mal was Neues ausdenken, für das ich hier Werbung machen kann ..

Benutzeravatar
Ganymed
Beiträge: 185
Registriert: 06.01.2009, 15:52

Re: Zufallsereignisse im Offenen Raum

Beitrag von Ganymed » 08.06.2010, 11:17

Coole Idee

bloss en paar kleine Änderungen wären vllt sinnvoll

bspw das beim Betreten von Astros, Planis und Raumstationen die Dinger nen Marker kriegen, dasse in letzter Zeit besucht wurden. Die Marker sollten ne bestimmte Lebenszeit haben, so 1-2 Stunden dürften reichen. Sonst fliegen die Spieler immerzu auf ne RS drauf un wieder runter-->drauf-->runter-->endlossoweitermachen :D
Zudem würde ich die wahrscheinlichkeit, aufm plani/astro/RS was zu finden runtersetzen, so 1:80 bis 1:100 wären bestimmt ausreichend.

un bei den Begegnungen im offenen Raum würde ich das gleiche vorschlagen, allerdings mit nem Marker mit ner geringeren Lebensspanne, so 20-25 min dürften da reichen.

aber ansonsten klingts Super 8)
Nichts Unmögliches existiert. (Wer das Gegenteil beweisen kann, ist gut^^)

Antworten