Computerkern-Erweiterung Mark I

Hier könnt ihr eure kreativen Ergüsse verewigen. Dieses Forum ist für alle Ideen, die Items betreffen.
Antworten

Was meint ihr?

Her damit!
4
100%
Bleib mir weg!
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 4

Benutzeravatar
Punkrocker
Beiträge: 640
Registriert: 17.02.2008, 17:33

Computerkern-Erweiterung Mark I

Beitrag von Punkrocker » 15.05.2013, 09:11

Computerkern-Erweiterung Mark I
(Anwendbares Item)
Die Computerkern-Erweiterung Mark I erweitert die Speichereffektivität von Großrechnern, wie sie auf Mutterschiffen zu Einsatz kommen. Dadurch wird es möglich, eine Software dauerhaft auf den Computerkern zu übertragen. Die Erweiterung wie die Software werden bei Anwendung verbraucht. Es können nur stabile Softwares mit Verlustschutz integriert werden.


Danach wäre die Software dann in der "Module"leiste, die dann vielleicht eine umbenennung bräuchte^^


was meint ihr?
"Wer Anderen eine Grube gräbt, der hat ein Grubengrabgerät"

Benutzeravatar
Tungdil Goldhand
Beiträge: 1911
Registriert: 06.01.2008, 12:39

Re: Computerkern-Erweiterung Mark I

Beitrag von Tungdil Goldhand » 20.05.2013, 21:47

hmm was willst du denn damit erreichen? mehrere softwares gleichzeitig zu aktivieren? das würde ich zu mächtig finde... entweder ich hau mir instant x energy analyse dinger rein, oder ich hab anergy und schild rege etc. drinne...
Bild

Benutzeravatar
Punkrocker
Beiträge: 640
Registriert: 17.02.2008, 17:33

Re: Computerkern-Erweiterung Mark I

Beitrag von Punkrocker » 21.05.2013, 11:09

mir gings vor allem darum, dass softwares platzsparender getragen werden können


ist doch seltsam dass man riesige module dauerhaft am schiff anbringen kann aber keiner ne ahnung hat wo man die "cd" im schiff zwischenlagern kann



an gleichzeitig aktivieren dachte ich nicht.
außer man schwächt die angebaute SW um 90% oder so.... balancing war nie meine stärke^^
"Wer Anderen eine Grube gräbt, der hat ein Grubengrabgerät"

Benutzeravatar
Captain Erbse
Beiträge: 1570
Registriert: 08.09.2008, 14:45
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Computerkern-Erweiterung Mark I

Beitrag von Captain Erbse » 21.05.2013, 11:14

Punkrocker hat geschrieben:

ist doch seltsam dass man riesige module dauerhaft am schiff anbringen kann aber keiner ne ahnung hat wo man die "cd" im schiff zwischenlagern kann



an gleichzeitig aktivieren dachte ich nicht.
außer man schwächt die angebaute SW um 90% oder so.... balancing war nie meine stärke^^
Ersteres und Zweiteres würde mir sehr gefallen.
Mehrere Softwares mit Abschwächung tragen würde mehr Spezialisierung zulassen. Natürlich sollte es eine Maximalzahl geben an Softwares.
Bild
---
ICH

Benutzeravatar
Balu
Beiträge: 116
Registriert: 19.03.2008, 16:12

Re: Computerkern-Erweiterung Mark I

Beitrag von Balu » 21.05.2013, 12:05

wenn damit keine weiteren Effekte verbunden werden und somit nur ein Ladeplatz wird, dann JAAAAA
Viele Grüße aus dem Dschungel
Balu
Bild

Benutzeravatar
Punkrocker
Beiträge: 640
Registriert: 17.02.2008, 17:33

Re: Computerkern-Erweiterung Mark I

Beitrag von Punkrocker » 21.05.2013, 12:34

oder (was mir nachträglich gerade) eingefallen ist:

man kann nur die dymitrid mark II dort verbauen, und die funktioniert auch mit voller effizienz...

aber dafür gibt es eine nicht zu unterschätzende gefahr dass die software instabil wird und somit früher oder später ersetzt werden muss....




keine ahnung was da stimmiger wäre
"Wer Anderen eine Grube gräbt, der hat ein Grubengrabgerät"

Benutzeravatar
Tungdil Goldhand
Beiträge: 1911
Registriert: 06.01.2008, 12:39

Re: Computerkern-Erweiterung Mark I

Beitrag von Tungdil Goldhand » 21.05.2013, 13:44

hmm dann eher ne abschwächung.. mal schauen wie man sich das mit dem balancing überlegen müsste ich denke da kann man bissl rumrechnen wie es am ehesten gerecht bleibt :)
Bild

Antworten