wochenquest nasrana und gargom

Hier kann alles rund um DarkFleet diskutiert werden.
Lucius
Beiträge: 134
Registriert: 26.05.2011, 22:46

Re: wochenquest nasrana und gargom

Beitrag von Lucius »

Moin.
Thema AnfängerhilfeAnzeigen
Stellen wir doch mal ein paar Zitate gegenüber:
Calideya hat geschrieben:
16.06.2020, 09:45
wir finden es toll, dass ihr euch für Neulinge einsetzt und ihnen hilft. Selbstverständlich kosten Items, Ausbauten usw usw. einiges aber genau das wurde durch Jahrelange aktivität gesichert.
Calideya hat geschrieben:
18.06.2020, 01:12
Die Hilfe am Anfang sollte nicht stattfinden.
Aiur047 hat geschrieben: Aiur047 funkt: niemand spielt heute noch ein spiel für 10 Jahre
Aiur047 funkt: und hofft dann "gut dabei" zu sein
Fugimugi hat geschrieben:Fugimugi funkt: Naja fakt ist, das es sich in Darkfleet eh nur ums Gold dreht. Und grade bei den Ausbauten werden unsummen an Gold verlangt.
AAAAAIIIIIUUUUURRRRR hat geschrieben:
18.06.2020, 14:09
Als jemand der sich vor gut 90 Tagen bei DF angemeldet hat, war die Möglichkeit mittels Nasrana-Nebel bzw. Gargom-Areal Geld zu verdienen, ideal. Ich hatte Glück, dass der Bonus bereits so hoch war/ist, um E T W A S schneller voran zu kommen. Dass ich trotzdessen drei Monate gebraucht habe, um xp/aka/Ölturm zu bauen, vergessen hier glaub ich viele. Die "hohen" Gelderlöse werden hier in Raum geworfen ohne zu verstehen, dass es trotzdem arg lange dauert.
Durch Aktivität von Spielern mögliche Neueinsteigerförderung wird also zum einen von den Admins begrüßt, im nächsten Satz dann schon wieder abgelehnt. Die Neulinge selbst sind froh über so eine Förderung, und unsere Erfahrung im Clan zeigt, dass diese Hilfe zur Selbsthilfe am besten ankommt.
Thema alternative ClankampfbelohnungenAnzeigen
Zu euren Vorschlägen:
Calideya hat geschrieben:
18.06.2020, 01:12
Erhöhung der Energie um einen bestimmten Faktor
-> Mir fallen auf Anhieb fünf schon existierende Varianten ein die Energie zu erhöhen, wovon eine verbuggt ist (Bug wurde für unwichtig erklärt).
Calideya hat geschrieben:
18.06.2020, 01:12
spezielle Items die man an einer Station erlangen kann
-> Schau dir die "Beliebtheit" solcher Gewinntrophäen aus dem Flottenkampf mal an, braucht und will niemand.
Calideya hat geschrieben:
18.06.2020, 01:12
Mehr Bonus bei den Berufen (Clanbonus).
-> Berufe sind jetzt schon schlecht gebalanced, wenn man sich z.B. +10% Erlös beim NPC-Jäger und +100% beim Astrojäger anschaut.
Muhkopf hat geschrieben:
18.06.2020, 06:27
@Admins:
An was für Belohnungen für Aktivität denkt ihr, wenn nicht in Form von GM?
Meiner persönlichen Meinung nach war und ist dies schon immer der Antrieb gewesen, vor allem bei den Neulingen die 100k XP nachzuholen haben, was gern mehrere Millionen GM verschlingt. (nicht zu sprechen von Modulen und Software, die nochmal deutlich mehr kosten)
-> Mein derzeitiges 100k-XP-Ausbaulimit nur für das Drohnenschiff kostet 5.039.328 Gm. Ohne LR-Erweiterungen, Module, Softwares, Waffen. Es wird kaum möglich sein, eine alternative Belohnung zu Gold zu finden, die ähnlich attraktiv ist. Schon jetzt spuckt der Clankampf 3 Belohnungen aus (Errungenschaft, Gm, Clanpunkte), von denen nur das Gold wirklich Leute dazu bringt, aktiv zu spielen, und die den Spielern auch Vorteile bietet.

Damit wären wir beim dritten Thema:
Präzisierter Vorschlag für Clan-Herrschaftskampf-Belohnung
Kombination aus Variante 6 und 7Anzeigen
Da diese beiden Varianten die Favoriten aller Spieler waren, die ihre Meinung dazu kund taten, schlage ich vor, sie zu kombinieren:
  • Die Bonus-Obergrenze liegt 150gm/NPC
  • Der theoretisch vom Clan zu erzielende NPC-Bonus muss in 10-gm-Stufen (bis auf die ersten 10 gm) erst gegen (Stufe-1)*10k gm dauerhaft freigeschaltet werden. Ein theoretisches Maximum von 50gm Bonus/NPC kostet den Clan so 100k gm, 150 gm Bonus/NPC 1,05 Mio gm und ein Maximum von 10 gm Bonus/NPC ist gratis.
  • Der praktisch erzielte Bonus pro NPC muss jede Woche neu gegen Clanpunkte freigeschaltet werden: 1 Clanpunkt = 1 gm Bonus/NPC. Maximal sind also 150 Clanpunkte je Woche investierbar.
  • Der Bonus gilt ab Zeitpunkt der Freischaltung bis zum Ende des nächsten Clankampfes.
    Vorteile deser Variante:
    • attraktive Verdienstmöglichkeit für jeden, der aktiv spielt (Spielerwunsch)
    • eine Obergrenze der GM-Belohnung je NPC (Adminwunsch)
    • mehr Dynamik bzgl. der Herrschaftswechsel möglich, man kann als nicht herrschender Clan seine Kräfte und Ressourcen (Clanpunkte) für die entscheidende Woche einteilen und gezielt darauf hin sparen (Spielerwunsch)
    • Geld wird vernichtet; die Clans müssen erst mal investieren (Adminwunsch)
    • langfristig sinkt der Bonus im Schnitt sogar auf auf 30gm/NPC, da man als siegreicher Clan nur 30 Clanpunkte je Woche erhält, aber mehr als 30 Clanpunkte je Woche investieren wird (Adminwunsch)
    • Clanpunkte erfüllen einen weiteren sinnvollen Zweck und müssen aktiv investiert werden (unausgesprochener und trotzdem erfüllter Adminwunsch)
    • Steigerung der Aktivität von Spielern und Clans (Admin- und Spielerwunsch)
    Nachteile dieser Variante:
    • BdB verliert die Früchte von über 162 bzw. 132 Wochen harter Arbeit. Im Sinne einer Änderung, deren Notwendigkeit die Admins sehen, sowie im Sinne der anderen Clans, unserer Mitglieder, der alten Hasen und der Neueinsteiger würden wir jedoch einer vollständigen Umsetzung dieses Vorschlages zustimmen.

    Mit diesem Kompromiss sollten alle Seiten leben können. Für ein Feintuning stehe ich gern zur Verfügung.
    Ggf. könnte ein Admin eine Umfrage erstellen (zum Vorschlag "Kombination Var. 6+7": Zustimmung // Zustimmung folgender Änderung: ... // Ablehnung , weil...), da der Threadersteller sich schon von darkfleet abgewendet hat. Falls euch Spielermeinungen interessieren.
    Gruß, Kid
    Calideya hat geschrieben:Das PvP-System wird auch noch komplett überarbeitet. 1% davon waren die Taktiken, welche später noch weiter vertieft werden und noch andere Effekte mitbringen wird.
    (Oktober 2014) RIP PvP

    On the way to Laborstufe 50... Kosten: 71.462.011 GM

    Benutzeravatar
    Calideya
    Administrator
    Beiträge: 1830
    Registriert: 23.12.2007, 16:17

    Re: wochenquest nasrana und gargom

    Beitrag von Calideya »

    Ich verstehe nur nicht so ganz warum ihr eine Quest dafür verantwortlich macht dass Neulinge es benötigen. Was ist mit all den anderen Clans die diesen Bonus nicht bekommen oder vlt. auch nie bekommen werden? Sollen alle Neulinge in euren Clan? Das ist nicht Sinn und Zweck sondern es soll jeder auch unabhängig des Clans eine etwa gleiche Chance haben aufzusteigen wie z.B. euer Clan mit Herrschaft.

    Eine Maximalgrenze von 150 finde ich sehr überzogen.

    Es gibt auch genug andere Wege schnell an GM ranzukommen, sei es per Signalgeber farming, Gebiete die schon lange nicht mehr besucht wurden und viel Bonus angesammelt haben etc. Die Dynamik soll erhalten bleiben und das tut sie in dem Fall nicht.

    Vorschlag von mir:
    - Maximale Obergrenze von 60 Goldmünzen Bonus pro Npc-Kill.
    - Der aktuelle Satz kann durch Clanpunkte(Kosten: Stufe) und Gold(Kosten: Stufe*1000Gm) direkt erhöht werden jedoch die 60gm nicht übersteigen. (Wenn eine neue Herrschaft bei einem anderen Clan beginnt)
    - Der Clan besitzt Sprungpunkte in das Gebiet (Darf man nicht außen vor lassen auch wenn es so aktuell schon ist, es ist ein Vorteil)
    - Energiepunkte werden permanent um den aktuellen Bonus erhöht sofern man die Herrschaft hat, jedoch nicht mehr als 50E.
    - A/V Waffen können einmalig ab 10.000 Benötigten Erfahrungspunkten um die aktuelle Stufe in ihrer Stärke erhöht werden (Maximal 50). Die Waffen werden dabei instabil(+) und lösen sich nach 20(ggfs. 30) Tagen auf. Unabhängig ob es Modifizierte sind oder nicht. Die Benötigte Erfahrung wird dadurch nicht erhöht. Sivila-Sektor: A-Waffen / Gargom-Areal: V-Waffen (Fördert zudem das Questen. )

    Gruß
    Bild

    Lucius
    Beiträge: 134
    Registriert: 26.05.2011, 22:46

    Re: wochenquest nasrana und gargom

    Beitrag von Lucius »

    Calideya hat geschrieben:
    22.06.2020, 12:25
    Ich verstehe nur nicht so ganz warum ihr eine Quest dafür verantwortlich macht dass Neulinge es benötigen.
    Neulinge benötigen ganz einfach Gold, je mehr, desto besser. Warum das Bonusgold aus den Clankämpfen dazu ein idealer Weg ist habe ich in vorigen Posts oft genug dargestellt.
    Calideya hat geschrieben:
    22.06.2020, 12:25
    Sollen alle Neulinge in euren Clan?
    Nein, es steht jeden Neuling und alten Hasen frei, seinen Clan zu wählen bzw. zu wechseln. Wir haben uns aktiv der Neulingsförderung verschrieben und sprechen aktiv Leute an. Wenn unser Clan Neueinsteigern von Nicht-BdB-Mitgliedern ausdrücklich empfohlen wird, kann diese Taktik nicht falsch sein.
    Calideya hat geschrieben:
    22.06.2020, 12:25
    Das ist nicht Sinn und Zweck sondern es soll jeder auch unabhängig des Clans eine etwa gleiche Chance haben aufzusteigen wie z.B. euer Clan mit Herrschaft.
    Grundsätzlich ist es ein Clankampf. Je stärker der eigene Clan ist, desto mehr Vorteile hat man doch logischerweise. Seien es Hilfe und Tips, Leihgaben, Schließfächer oder eben der Clankampfgebiet-Goldbonus. Es ist ja auch kein Clan gezwungen, diesen Erlös an seine Mitglieder auszuschütten! BdB macht dies von sich aus um die Leute einfach zu motivieren - mit größtem Erfolg. Weiterhin hatten alle Clans in den letzten 162 Wochen insgesamt 344 mal die Gelegenheit, um die Herrschaft zu kämpfen. Davon hat es LL in Woche 40 geschafft, unsere Herrschaft im Gargom zu brechen, sodass wir dort bei Null anfangen mussten. Und seitdem ist das Interesse anderer Clans, dort zu kämpfen, gesunken. Die Gründe dafür können uns nur diese Clans verraten. Mit meinem Vorschlag kann jeder Clan in jeder Woche neu entscheiden, ob er mit 1-3 Stunden Aufwand sich in der Woche etwas erkämpfen will, für das sich das Kämpfen auch lohnt.
    Calideya hat geschrieben:
    22.06.2020, 12:25
    Eine Maximalgrenze von 150 finde ich sehr überzogen. Maximale Obergrenze von 60 Goldmünzen Bonus pro Npc-Kill.
    Wie kommst du auf diese Zahlen? Wie du im nächsten Satz selbst darstellst gibt es noch andere lukrative Wege, Gold zu erzeugen. Was wäre also so schlimm daran, ein sich durch Selbstregulation (150gm-Bonus-Obergrenze in Kombination mit Clanpunkteverbrauch) begrenzendes System in Form des Clankampfgebietsbonus bereitzustellen? Mehr Diversität gleich mehr Aktivität. Und nochmals der Hinweis, dass das Geld zunächst beim Clan landet, nicht bei den Mitlgiedern.
    Calideya hat geschrieben:
    22.06.2020, 12:25
    Der Clan besitzt Sprungpunkte in das Gebiet
    50 E gespart, okay, mehr auch nicht.
    Calideya hat geschrieben:
    22.06.2020, 12:25
    Energiepunkte werden permanent um den aktuellen Bonus erhöht sofern man die Herrschaft hat, jedoch nicht mehr als 50E.
    Lucius hat geschrieben:
    22.06.2020, 10:36
    -> Mir fallen auf Anhieb fünf schon existierende Varianten ein die Energie zu erhöhen, wovon eine verbuggt ist (Bug wurde für unwichtig erklärt). Kosten sind übertrieben (s.u.).
    s.o.
    Calideya hat geschrieben:
    22.06.2020, 12:25
    A/V Waffen können einmalig ab 10.000 Benötigten Erfahrungspunkten um die aktuelle Stufe in ihrer Stärke erhöht werden (Maximal 50)
    Waffen sind außerhalb des PvPs überflüssig. Ich wage es zu bezweifeln, dass jemand seine z.T. aufwendig erquesteten Waffen für +1-50A instabil machen wird. Die bereits jetzt existierenden starken instabilen Highendwaffen werden vermutlich von diesem Boost ohnehin ausgeschlossen werden - also uninteressant. Kosten sind übertrieben (s.u.).
    Calideya hat geschrieben:
    22.06.2020, 12:25
    Der aktuelle Satz kann durch Clanpunkte(Kosten: Stufe) und Gold(Kosten: Stufe*1000Gm) direkt erhöht werden jedoch die 60gm nicht übersteigen. (Wenn eine neue Herrschaft bei einem anderen Clan beginnt)
    Also wenn ich das durchrechne, komme ich auf 1891 Clanpunkte und 1,891 Mio Gm, die der Clan pro Woche reinbuttern muss (1+2+...+60=1891). Das entspricht bei 60 gm Bonus 31.517 NPCs/Woche, die man killen muss, ehe man Gewinn erzielt. Denke die Zahlen sprechen für sich.

    Ich verstehe Galaks Abneigung gegen die in der Börse schlummernden Goldmengen. Was ich nicht verstehe ist Calideyas Angst davor, dass jemand durch aktives Spielen Gold erzeugt.

    Cali, Galak, jagt doch mal ne Stunde und guckt was dabei rumkommt, damit ihr mal seht was da für ein Aufwand drinsteckt. Noch habt ihr die Chance, den Karren aus dem Dreck zu ziehen, in den ihr ihn gelenkt habt.
    Calideya hat geschrieben:Das PvP-System wird auch noch komplett überarbeitet. 1% davon waren die Taktiken, welche später noch weiter vertieft werden und noch andere Effekte mitbringen wird.
    (Oktober 2014) RIP PvP

    On the way to Laborstufe 50... Kosten: 71.462.011 GM

    Benutzeravatar
    Calideya
    Administrator
    Beiträge: 1830
    Registriert: 23.12.2007, 16:17

    Re: wochenquest nasrana und gargom

    Beitrag von Calideya »

    Um auf deinen Vorschlag zurück zu kommen Lucius könnte ich euch auch folgendes anbieten.

    Maximaler Goldbonus: 200Gm (Für möglichkeit eines größeren Clanevents)
    Neue Forschung: Clanherrschaft mit 50 Stufen.

    Freischaltung der Stufen (GM pro Kill) muss einmalig pro Stufe bezahlt werden (Stufe-1)*5000GM, solange man die Herrschaft besitzt. Verliert man diese, muss erneut bezahlt werden. Solange man diese jedoch beibehält nicht.

    Pro Stufe der Forschung reduziert sich der Preis um bis zu 50%. Dabei werden jedoch nur Spieler gezählt, die einen Login < 14 Tage haben.

    Folgende Formel wird dafür verwendet:
    (Stufe_Forschung_aller_aktiven_spieler_zusammenaddiert/(anzahl_aktiver_spieler*50))*50

    Beispiel 4 Spieler mit Stufe Forschung auf 20, 27, 30, 50
    ((20+27+30+50)/(4*50))*50=
    ((127/200)*50)=31,75% reduzierung des Preises.

    Goldmünzen von Kills der Npcs in voller höher wird nur gewährt, wenn es ein Clanmitglied ist. Wird das Npc von einem nicht Clan-Mitglied vernichtet, bekommt der Clan jedoch nur maximal 20 Goldmünzen.

    Ansonsten würde ich deinen Vorschlag mit den Clanpunkten natürlich übernehmen. Ich hoffe das wir uns nun auf dieses Konzept einigen können.
    Bild

    Lucius
    Beiträge: 134
    Registriert: 26.05.2011, 22:46

    Re: wochenquest nasrana und gargom

    Beitrag von Lucius »

    Moin.

    Ich habe mal mit Cali gequatscht und hier mal ihren Vorschlag mit konkreten Rechenbeispielen unterlegt:
    Rechenbeispiel 1 Calis VorschlagAnzeigen
    Euer Clan siegt in Woche 1 einem Clankampf und möchte den Bonus auf 50 gm anheben. Das kostet euch folgendes, wenn niemand die Forschung "Clanherrschaft " hat:
    • in Woche 1 ((50-1)*5000gm=) 245 k gm und 50 Clanpunkte
    • in Woche 2, sofern ihr erneut siegt, 0 gm und 50 Clanpunkte
    • in Woche 3, sofern ihr erneut siegt, 0 gm und 50 Clanpunkte
    • in Woche 4 verliert ihr die Herrschaft
    • in Woche 5 gewinnt ihr und müsst um erneut auf 50gm/NPC zu kommen, ((50-1)*5000gm=) 245 k gm und 50 Clanpunkte ausgeben
    ----------------------------------------------------------------------------
    • 100 gm/NPC Bonus kosten somit 495 k gm und 100 Clanpunkte
    • 200 gm/NPC Bonus kosten somit 995 k gm und 200 Clanpunkte
    Rechenbeispiel 2 Calis VorschlagAnzeigen
    Euer Clan siegt in Woche 1 einem Clankampf und möchte den Bonus auf 50 gm anheben.
    In den letzten 14 Tagen waren bei euch 5 Spieler on, die jeweils folgende Stufen der Forschung "Clanherrschaft " besitzen: 0, 0, 17, 50, 50
    Dadurch bekommt ihr einen Rabatt von ((0+0+17+50+50)/5=) 23,4% auf die GM-Kosten, sprich
    • 50 gm/NPC Bonus kosten somit (245k*0,766=) 188k gm und 50 Clanpunkte
    • 100 gm/NPC Bonus kosten somit (495k*0,766=) 379k gm und 100 Clanpunkte
    • 200 gm/NPC Bonus kosten somit (995k*0,766=) 762k gm und 200 Clanpunkte
    Calideya hat geschrieben:
    22.06.2020, 21:40
    Folgende Formel wird dafür verwendet:
    (Stufe_Forschung_aller_aktiven_spieler_zusammenaddiert/(anzahl_aktiver_spieler*50))*50
    Du kannst übrigens die 50 über und unterm Bruchstrich wegkürzen, nur so am Rande.
    Sollten diese Berechnungen nicht stimmen, bitte korrigiert mich. Ansonsten scheint mir jedoch Calis Vorschlag eine akzeptable Lösung zu sein: Clans können gezielt auf die Herrschaft in bestimmten Zeiträumen hin planen, sparen und arbeiten.

    Verbleibende Unklarheiten:
    • Kann man als Clan den Goldbonus je NPC mehrfach anpassen? Sprich, ihn z.B. von 100 gm/NPC auf 50 oder 200 gm/NPC ändern? Wie werden dabei bereits investierte Summen verrechnet? Fürs Balancing schlage ich vor, dass man ihn gegen Zahlung des Differenzbetrages zwischen der aktuellen und angepeilten Stufe lediglich steigern kann, da man sonst kurz vor dem Verlust der Herrschaft die investierten Summen wieder abziehen könnte. Dabei müsste wiederum die neue Forschung Berücksichtigung finden.
    • Herkunft der neuen Forschung "Clanherrschaft"? Vorschlag: DK kostet 15 Clanpunkte im Clanmarkt
    • Gelten die gleichen Konditionen für Nasrana und Gargom?
    • Einzelspielerclans würden durch die Formel bevorteilt, da sie mit maximaler Forschungsstufe immer 50% Ersparnis hätten. So gewollt?
    • Statt einer fixen Obergrenze (20gm/NPC) beim Kill durch Nicht-Clanmitglieder wäre ich eher für eine prozentuale Lösung, Vorschlag 50%.

    Gruß, Kid
    Calideya hat geschrieben:Das PvP-System wird auch noch komplett überarbeitet. 1% davon waren die Taktiken, welche später noch weiter vertieft werden und noch andere Effekte mitbringen wird.
    (Oktober 2014) RIP PvP

    On the way to Laborstufe 50... Kosten: 71.462.011 GM

    Benutzeravatar
    Calideya
    Administrator
    Beiträge: 1830
    Registriert: 23.12.2007, 16:17

    Re: wochenquest nasrana und gargom

    Beitrag von Calideya »

    Die Stufe nach oben anpassen sollte möglich sein jedoch nicht nach unten.

    Den DK im Clanmarkt zu kaufen ist so geplant.

    Ein 1-Spieler-Clan sollte aber auch nicht wirklich Chancen haben diesen zu halten :)

    Btw: Ihr habt derzeit 18 aktive Spieler, mit Rechnung von 13*75% Stufe(75% Forschungspunkte kommen durch das Einfügen der Forschung dazu und es wird angenommen dass diese dort einfließen) und 5*100% stufe wäre das eine Reduzierung von 41,33%

    Nasrana und Gargom werden gleich sein. Denke aber man könnte die Goldmünzen von nicht Clanmitgliedern in Gargom ein wenig erhöhen. Ich würde es dennoch gerne bei 20 in Nasrana und 25 in Gargom anlehnen, der Früher sogar nur bei 1gm gelegen hat.
    Bild

    AAAAAIIIIIUUUUURRRRR
    Beiträge: 3
    Registriert: 16.06.2020, 18:13
    Kontaktdaten:

    Re: wochenquest nasrana und gargom

    Beitrag von AAAAAIIIIIUUUUURRRRR »

    Calideya hat geschrieben:
    23.06.2020, 23:56

    Ein 1-Spieler-Clan sollte aber auch nicht wirklich Chancen haben diesen zu halten :)
    Nicht das ich andere Spieler schlecht reden möchte, aber Lucius hat ihn 161 bzw. 121 Wochen "selber" gehalten :wink:
    surprised_pikachu.jpg
    Pog

    Lucius
    Beiträge: 134
    Registriert: 26.05.2011, 22:46

    Re: wochenquest nasrana und gargom

    Beitrag von Lucius »

    Moin.
    Calideya hat geschrieben:
    23.06.2020, 23:56
    Die Stufe nach oben anpassen sollte möglich sein jedoch nicht nach unten.
    ...
    Den DK im Clanmarkt zu kaufen ist so geplant.
    ...
    Nasrana und Gargom werden gleich sein.
    Ok, dann passt das so weit. Was ich noch nicht verstehe:
    Calideya hat geschrieben:
    23.06.2020, 23:56
    75% Forschungspunkte kommen durch das Einfügen der Forschung dazu und es wird angenommen dass diese dort einfließen
    Meinst du, dass man durch das Anwenden des DKs bereits 75% der zur Maximierung benötigten Forschungspunkte als frei verfügbare FP erhält?
    GRuß, Kid
    Calideya hat geschrieben:Das PvP-System wird auch noch komplett überarbeitet. 1% davon waren die Taktiken, welche später noch weiter vertieft werden und noch andere Effekte mitbringen wird.
    (Oktober 2014) RIP PvP

    On the way to Laborstufe 50... Kosten: 71.462.011 GM

    Benutzeravatar
    Calideya
    Administrator
    Beiträge: 1830
    Registriert: 23.12.2007, 16:17

    Re: wochenquest nasrana und gargom

    Beitrag von Calideya »

    75% waren wohl nicht ganz richtig.

    Ich zitiere aus dem geänderten Forschungssystem:
    Kann ich 100% aller Forschungen erreichen?
    - Ja, 40% können durch Sidoner-Forschungsergebnisse erlangt werden, die restlichen 60% bekommt ihr Stufenweise anhand eurer Erfahrungspunkte. Maximal 100.000 XP.

    Was passiert bei einer neuen Forschung?
    - Eure Forschungspunkte erhöhen sich, jedoch nur soviel, dass ihr 60% der neuen Forschung direkt skillen könnt und den Rest über die Sidoner-Forschungsergebnisse erreicht.
    Bild

    Muhkopf
    Entwickler
    Beiträge: 683
    Registriert: 17.02.2008, 17:33

    Re: wochenquest nasrana und gargom

    Beitrag von Muhkopf »

    Ich fände dieses System gut, auch wenn ich (zugegeben) die Forschungswerte nicht genau durchgerechnet habe.

    - Neue Forschung? Immer gut, die meisten Spieler sind ja schon (fast) durch. Kleinere Spieler freuen sich über die dadurch erschaffenen Forschungspunkte, die sie direkt ausgeben können.
    - Die GM-Zahlung zum Aufleveln? Gute Sache, nimmt erstmal Gold aus dem Uni UND lässt den Herrschaftskampf spannend, da man das Investment nicht verlieren will. Für max. Bonus wird man mind. 3810 NPCs kloppen müssen, nur um das reinzuarbeiten. Das sollte für einen Clan aber machbar sein, das muss ja nicht einmal in einer Woche erjagt werden.
    - GM-Bonus nur für Clanis? Finde ich gut, andere Clans "helfen" ja sonst massiv dem Herrschaftsclan, ohne dass sie was davon haben.
    - Clanpunkte zum Erhalt des Bonus? Gute Sache, so erhalten die Clanpunkte eine deutliche Verknappung und werden somit wertvoll(er).

    Das einzige mit dem ich mir noch unsicher bin, ist dass die Forschung bei allen Clanmembern vorhanden sein sollte...
    Ich könnte mir vorstellen, dass das kleinere Spieler nötigt Forschungspunkte für etwas auszugeben, was sie sonst erst viel später skillen würden.
    Möglicherweiße den DK teurer machen (oder ne aufwendige Reparaturquest, eine GM Preis, ... dazu), und dann nur die Werte der Clanlead&Colead berechnen?
    (Das ist Meckern auf hohem Niveau: Auch so wie es beschrieben ist wäre es bereits ein super System!)
    "Wer Anderen eine Grube gräbt, der hat ein Grubengrabgerät"

    Lucius
    Beiträge: 134
    Registriert: 26.05.2011, 22:46

    Re: wochenquest nasrana und gargom

    Beitrag von Lucius »

    Moin.

    Cali, dann bekommen mit Einführung des DKs alle Spieler also (Annahme: 100k xp, 50 Stufen, 1 FP/Stufe) 30 Forschungspunkte zur freien Verfügung?
    Muhkopf hat geschrieben:
    27.06.2020, 08:45
    Das einzige mit dem ich mir noch unsicher bin, ist dass die Forschung bei allen Clanmembern vorhanden sein sollte...
    Ich könnte mir vorstellen, dass das kleinere Spieler nötigt Forschungspunkte für etwas auszugeben, was sie sonst erst viel später skillen würden.
    Ich sehe das unproblematisch. Niemand ist gezwungen, seine FP dafür auszugeben, genau wie kein Clan gezwungen ist, seinen Clanis den DK zu geben. Letztlich muss da jeder Spieler entscheiden wie sehr er dem Clan beim Einsparen helfen will. Kein Clan muss den maximalen Rabatt rausholen, da es mit etwas höhrerem finanziellen Aufwand auch möglich ist, den gleichen Effekt zu erzielen. Einzelspielerclans haben es zwar leichter, 50% zu sparen, aber müssen die nötigen Mittel auch alleine aufbringen.
    Muhkopf hat geschrieben:
    27.06.2020, 08:45
    Möglicherweiße den DK teurer machen (oder ne aufwendige Reparaturquest, eine GM Preis, ... dazu), und dann nur die Werte der Clanlead&Colead berechnen?
    Den DK für 15 Clanpunkte kaufbar zu machen sollte gut gebalanced sein, GM sind langweilig, reparieren ist bei ner Forschung fehl am Platz. Der Ansatz mit den aktiven Membern ist schlüssig und bei größeren Clans, die mehr Member zum Jagen haben, sollten auch mehr DKs benötigen, sofern sie - wie oben gesgt - noch sparen wollen.
    Muhkopf hat geschrieben:
    27.06.2020, 08:45
    Auch so wie es beschrieben ist wäre es bereits ein super System!)
    Eine gute Lösung für alle, wie gesagt. Hart erarbeitet, harren wir nun auf den Einbau...
    Calideya hat geschrieben:Das PvP-System wird auch noch komplett überarbeitet. 1% davon waren die Taktiken, welche später noch weiter vertieft werden und noch andere Effekte mitbringen wird.
    (Oktober 2014) RIP PvP

    On the way to Laborstufe 50... Kosten: 71.462.011 GM

    Benutzeravatar
    Calideya
    Administrator
    Beiträge: 1830
    Registriert: 23.12.2007, 16:17

    Re: wochenquest nasrana und gargom

    Beitrag von Calideya »

    Der Herrschaftskampf um den Nasrana-Nebel wurde geändert.
    Bild

    Antworten