Intergalaktisches Materienlabor: Anzahlung + Max Stufe

Hier werden von den Administratoren DarkFleet betreffende Ankündigungen geschrieben.
Antworten
Benutzeravatar
Galak
Administrator
Beiträge: 275
Registriert: 22.05.2010, 16:57
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Intergalaktisches Materienlabor: Anzahlung + Max Stufe

Beitrag von Galak »

Beim Intergalaktischen Materienlabor wurde die Möglichkeit hinzugefügt einen beliebigen Betrag (maximal aktuelle Ausbaukosten -1) anzuzahlen. Dadurch sollte es jedem leichter fallen die verschiedenen Ausbaustufen stückweise zu erreichen und nun ist auch Stufe 50 mit unserem aktuellen Banklimit erreichbar.

Da wir natürlich keinen unbegrenzten Ausbau wollen wurde das Labor auf Stufe 50 begrenzt. Die Maximalstufe orientierte sich dabei an der bestehenden Errungenschaft.

Beim Nebenlager wurden die Preise für die zusätzlichen 50 Stufen angehoben.

Bei allen Spielern die bereits ein Nebenlager besaßen wurden ihre bisherigen Ausgaben auf die neuen Kosten umgerechnet und die Stufe im Zweifelsfall aufgerundet.

Beispiel:
Stufe 2 kostete bisher 1300 Goldmünzen und kostet nun insgesamt 4000 Goldmünzen. Spieler die bisher 1300 Goldmünzen ausgegeben hatten erhalten dennoch Stufe 2, weil dies die niedrigste Stufe ist ohne dem Spieler aufgewendetes Gold zu löschen.
(In der Rechnung sind die ersten 1000 Goldmünzen um das Lager zu kaufen eingerechnet.)
Bild

Lucius
Beiträge: 138
Registriert: 26.05.2011, 22:46

Re: Intergalaktisches Materienlabor: Anzahlung + Max Stufe

Beitrag von Lucius »

Moin.
Zunächst einmal danke für die Einsicht bzgl. der Notwendigkeit und für den Einbau der Anzahlmöglichkeit.

Es wäre so schön gewesen, wenn nicht...
Galak hat geschrieben:
22.06.2020, 22:39
Beim Nebenlager wurden die Preise für die zusätzlichen 50 Stufen angehoben.
Was bedeutet das? Bis jetzt kostete ein 50er-Nebenlager insgesamt 368.500 gm. Jetzt kostet es 5.526.000 GM. Rückwirkend. Wie zum Teufel erklärt ihr uns diesen Sprung?! Wenn man unter 24h Lagerleerzeit kommt, hat man erst 5.443.227 gm ins Labor St. 38 gesteckt, soll jetzt aber nochmal die gleiche Summe ins Lager stecken? Das ist einfach zu heftig.
Userzitate dazuAnzeigen
xxx (Clanfunk): woher soll man nun schon wieder diese extremen unsummen hernehmen wenn doch eh alles genervt werden soll
xxx (Clanfunk): war so froh das auf 50 zu haben... selbst vorher hats schon für "meine" verhältnisse viel gefressen
xxx (Clanfunk): das is fast das 20-30 fache zu vorher
xxx (Clanfunk): besonders ist das labor, grade wenn man anfängt ja viel mehr son nebending... da es viel wichtigere dinge gibt, 100k xp, ausbaulimit, Kid hat letztens geschrieben das sein 100k Ausbaulimit schon 5 millionen gekostet hat mit dem drohnenschiff
xxx (Clanfunk): und da sind die waffen, software und module garnicht mit rein gerechnet, genauso wie inventarerweiterungen
Dem kann ich mich nur anschließen. Vorher stiegen die Kosten je Stufe um 300gm, jetzt sind es bis Stufe 25 jeweils +3000gm, dann ein nochmaliger Sprung auf St. 26 mit 125k und ab da dann +5000gm je Stufe:
neue Nebenlagerkosten je StufeAnzeigen
{
[0]=> int(1000)
[1]=> int(3000)
[2]=> int(6000)
[3]=> int(9000)
[4]=> int(12000)
[5]=> int(15000)
[6]=> int(18000)
[7]=> int(21000)
[8]=> int(24000)
[9]=> int(27000)
[10]=> int(30000)
[11]=> int(33000)
[12]=> int(36000)
[13]=> int(39000
[14]=> int(42000)
[15]=> int(45000)
[16]=> int(48000)
[17]=> int(51000)
18]=> int(54000)
[19]=> int(57000)
[20]=> int(60000)
[21]=> int(63000)
[22]=> int(66000)
[23]=> int(69000)
[24]=> int(72000)
[25]=> int(125000) , ja, ein Sprung und ab hier +5k je Stufe
[26]=> int(130000)
[27]=> int(135000)
[28]=> int(140000)
[29]=> int(145000)
[30]=> int(150000)
[31]=> int(155000)
[32]=> int(160000)
[33]=> int(165000)
[34]=> int(170000)
[35]=> int(175000)
[36]=> int(180000)
[37]=> int(185000)
[38]=> int(190000)
[39]=> int(195000)
[40]=> int(200000)
[41]=> int(205000)
[42]=> int(210000)
[43]=> int(215000)
[44]=> int(220000)
[45]=> int(225000)
[46]=> int(230000)
[47]=> int(235000)
[48]=> int(240000)
[49]=> int(245000)
[50]=> int(250000) }
Damit erfüllt ihr sicher euer Ziel, Geld aus dem Uni zu schaffen, verfehlt jedoch die Wünsche der Spielerschaft. Was wünschen wir uns? Ein größeres Nebenlager. Hier daher mein Vorschlag zum Balancing:
alternatives KostenkonzeptAnzeigen
  • die Maximalstufe des Nebenlagers (und der Forschung) wird auf 100 erhöht
  • Ausbaukosten = Stufe*1000 gm
  • Nebenlager auf Stufe 25 kostet somit 325k gm.
  • Nebenlager auf Stufe 50 kostet somit 1,275 Mio gm.
  • Nebenlager auf Stufe 100 kostet somit 5,05 Mio gm.

Vorteile:
  • komfortables 25er-Nebenlager bleibt im Vergleich zum bisherigen Kostenumfang erschwinglich
  • wer mehr braucht, kann höher bauen, höher sogar als es bis jetzt möglich ist (Spielerwunsch erfüllt)
  • wer höher als 25 baut (und das werden viele), schafft im Endeffekt fast eben so viel Geld aus dem Uni, wie mit der aktuellen Änderung (Adminwunsch erfüllt)
  • Aufwertung einer existierenden Forschung

Nachteile:
  • wer kein zusätzliches Geld ausgeben will oder kann, hätte nur noch ein halb so großes Nebenlager
Letztlich sollte dies einen deutlich akzeptableren Kompromiss darstellen als dieser Nerf.

Was sagt ihr dazu?
Gruß, Kid
Calideya hat geschrieben:Das PvP-System wird auch noch komplett überarbeitet. 1% davon waren die Taktiken, welche später noch weiter vertieft werden und noch andere Effekte mitbringen wird.
(Oktober 2014) RIP PvP

On the way to Laborstufe 50... Kosten: 71.462.011 GM

Benutzeravatar
Galak
Administrator
Beiträge: 275
Registriert: 22.05.2010, 16:57
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Intergalaktisches Materienlabor: Anzahlung + Max Stufe

Beitrag von Galak »

Ich würde mich darauf einlassen den Sprung auf 5k/Stufe zu entfernen, dann kostet es noch 3.676.000 Goldmünzen.


Ich finde es btw. toll, dass du dir bei Änderungen die Mühe machst das durchzurechnen und auch ordentlich ausgearbeitete Vorschläge machst. :)


Edit: Der Sprung wurde entfernt, dadurch sind die Gesamtkosten gesunken. Wer sein Lager schon wieder ausgebaut hatte bekommt das Gold erstattet.
Bild

Benutzeravatar
Calideya
Administrator
Beiträge: 1830
Registriert: 23.12.2007, 16:17

Re: Intergalaktisches Materienlabor: Anzahlung + Max Stufe

Beitrag von Calideya »

Eine erhöhung des Nebenlagers ist vorerst nicht geplant, könnte sich jedoch bei den Fraktionskämpfen natürlich ändern.

Ihr bekommt alleine durch das Ausbauen des Labors pro Stufe 1 Lager geschenkt. (In FW müsst ihr z.B. die Lager alle extra zahlen.
Bild

Benutzeravatar
Galak
Administrator
Beiträge: 275
Registriert: 22.05.2010, 16:57
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Intergalaktisches Materienlabor: Anzahlung + Max Stufe

Beitrag von Galak »

in FW kostet Stufe 25 des Öllager btw. schon 1.125.608 Goldmünzen insgesamt.
Bild

Lucius
Beiträge: 138
Registriert: 26.05.2011, 22:46

Re: Intergalaktisches Materienlabor: Anzahlung + Max Stufe

Beitrag von Lucius »

Moin.
Galak hat geschrieben:
23.06.2020, 20:02
Ich finde es btw. toll, dass du dir bei Änderungen die Mühe machst das durchzurechnen
Fun Fact: das nennt sich "Balancing" und eigentlich Aufgabe der Admins, welche ebenjene Änderungen einbauen bzw. planen. Aber Danke.

Jetzt stellen sich die Kosten wie folgt dar:
aktuelle AusbaukostenAnzeigen
Stufe / Kosten (gm)
1 1000
2 3000
3 6000
4 9000
5 12000
6 15000
7 18000
8 21000
9 24000
10 27000
11 30000
12 33000
13 36000
14 39000
15 42000
16 45000
17 48000
18 51000
19 54000
20 57000
21 60000
22 63000
23 66000
24 69000
25 72000
26 75000
27 78000
28 81000
29 84000
30 87000
31 90000
32 93000
33 96000
34 99000
35 102000
36 105000
37 108000
38 111000
39 114000
40 117000
41 120000
42 123000
43 126000
44 129000
45 132000
46 135000
47 138000
48 141000
49 144000
50 147000
gesamt 3676000
Diese Verzehnfachung der Kosten ohne jedweden positiven Effekt für die Spieler ist jedoch nachwievor inakzeptabel, weshalb ich nochmals auf folgenden Vorschlag verweise, der einen positiven Effekt für die Spieler (höheres Nebenlager möglich) mit dem von den Admins gewünschten Effekt (Gold vernichten) einher geht:
Lucius hat geschrieben:
23.06.2020, 19:49
alternatives KostenkonzeptAnzeigen
  • die Maximalstufe des Nebenlagers (und der Forschung) wird auf 100 erhöht
  • Ausbaukosten = Stufe*1000 gm
  • Nebenlager auf Stufe 25 kostet somit 325k gm.
  • Nebenlager auf Stufe 50 kostet somit 1,275 Mio gm.
  • Nebenlager auf Stufe 100 kostet somit 5,05 Mio gm.

Vorteile:
  • komfortables 25er-Nebenlager bleibt im Vergleich zum bisherigen Kostenumfang erschwinglich
  • wer mehr braucht, kann höher bauen, höher sogar als es bis jetzt möglich ist (Spielerwunsch erfüllt)
  • wer höher als 25 baut (und das werden viele), schafft im Endeffekt fast eben so viel Geld aus dem Uni, wie mit der aktuellen Änderung (Adminwunsch erfüllt)
  • Aufwertung einer existierenden Forschung

Nachteile:
  • wer kein zusätzliches Geld ausgeben will oder kann, hätte nur noch ein halb so großes Nebenlager
Letztlich sollte dies einen deutlich akzeptableren Kompromiss darstellen als dieser Nerf.
hier noch das Kleingedruckte:
Exkurs: Freewar-ÖllagerAnzeigen
Galak hat geschrieben:
24.06.2020, 13:50
in FW kostet Stufe 25 des Öllager btw. schon 1.125.608 Goldmünzen insgesamt.
  • in fw gibt es keine Obergrenze bzgl. der Anzahl an Lagerplätzen
  • in fw gibt sind die Maximalkosten je Lagerplatz gedeckelt
  • in fw gibt es keine Obergrenze bzgl. der "Laborstufe"
  • in fw kann man die Ausbaukosten um 59,5% reduzieren, das Stufe 25 Öllager kostet dann nur noch 456k gm
  • in fw kann man sein Öl selbst zum Maximalpreis verkaufen, das geht mit Materien/Frachtern nicht
Ergo ist es müßig, hier Äpfel mit Birnen zu vergleichen, da jedes Spiel anders "gebalanced" ist. In fw z.B. wurden die Ausbaukosten nicht nachträglich verzehnfacht.
Gruß, Kid
Calideya hat geschrieben:Das PvP-System wird auch noch komplett überarbeitet. 1% davon waren die Taktiken, welche später noch weiter vertieft werden und noch andere Effekte mitbringen wird.
(Oktober 2014) RIP PvP

On the way to Laborstufe 50... Kosten: 71.462.011 GM

Benutzeravatar
Galak
Administrator
Beiträge: 275
Registriert: 22.05.2010, 16:57
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Intergalaktisches Materienlabor: Anzahlung + Max Stufe

Beitrag von Galak »

Lucius hat geschrieben:
24.06.2020, 16:53
Moin.
Galak hat geschrieben:
23.06.2020, 20:02
Ich finde es btw. toll, dass du dir bei Änderungen die Mühe machst das durchzurechnen
Fun Fact: das nennt sich "Balancing" und eigentlich Aufgabe der Admins, welche ebenjene Änderungen einbauen bzw. planen. Aber Danke.

[ . . . ]

Diese Verzehnfachung der Kosten ohne jedweden positiven Effekt für die Spieler ist jedoch nachwievor inakzeptabel, weshalb ich nochmals auf folgenden Vorschlag verweise, der einen positiven Effekt für die Spieler (höheres Nebenlager möglich) mit dem von den Admins gewünschten Effekt (Gold vernichten) einher geht:
Das was an dieser Stelle geschah ist Balancing, denn vorher war es erheblich zu günstig. Balancing geschieht gelegentlich auch Jahre später und muss nicht zwingend Vorteile für Spieler bringen. Es ist auch defnitiv nicht unser Wunsch einfach nur irgendwie ein paar Millionen GM aus dem Uni zu ziehen und dafür das Labor zu buffen.

Einen Ausbau bis Stufe 100 wird es definitiv vorerst nicht geben.


(Auch in Freewar ist der Ölturm begrenzt. Du kannst ihn zwar weiter ausbauen, aber irgendwann beschleunigt das nicht mehr die Bereitstellungszeit für ein Ölfass, sondern wirft dann andere Items ab.)
Bild

Seducus
Beiträge: 36
Registriert: 29.12.2007, 21:42

Re: Intergalaktisches Materienlabor: Anzahlung + Max Stufe

Beitrag von Seducus »

Moin!

Erstmal danke für den Einbau der Anzahlungsmöglichkeit! Es ist schön zu lesen dass endlich mal wieder etwas passiert!

Bzgl. des Lagers muss ich mich Bourbon Kid anschließen. Die Erhöhung von 368.500 GM auf 3.676.000 GM entspricht einer Verzehnfachung des ursprünglichen Preises!

Selbst für einen alten Hasen wie mich ist das nicht so ohne weiteres zu berappen. Und bis ich mein Lager wieder auf der Maximalstufe habe wird es regelmäßig überfüllt sein.

Ich verstehe ja, dass man da ein wenig Balancing nachholen musste, aber eine Verzehnfachung ist m.E.n. etwas zu viel des Guten.

Trotzdem danke nochmal für die Anzahlungsmöglichkeit!
Wein, Weiber & Gesang!

Antworten